Er sucht sie in hannover

julie gmbh partnervermittlung magdeburg

Von Alexandra Kilian, Milosz Matuschek | Veröffentlicht am 16.07.2012 | Lesedauer: 10 Minuten

Selbstversuch in 100 Kontaktanzeigen: Zwei Twentysomethings stürzten sich in den Dating-Dschungel des Internets, in Zeitungen und Vermittlungsagenturen – und trafen auf bizarre Gestalten.

partnersuche meine stadt amberg data-content="VideoPlayer.JumpMarks" class="c-article-text c-content-container __margin-bottom--is-0" itemprop="articleBody" data-qa="Article.Text" readability="371">
Anzeige

So nett hatte er ausgesehen. Groß, sportlich, dunkelblond - ein bisschen wie Markus Lanz. Und dieser Blick: so lieb und doch so fordernd zugleich. Jürgen hatte sich in seiner Anzeige als Inhaber einer kleinen Werbefilmproduktionsfirma, 36, 193 cm, kinderlieb, Hobbykoch beschrieben. Wir verabredeten uns mitten in Berlin am Gendarmenmarkt auf einen Kaffee - und unser Gespräch war grandios.

Mir schien es unglaublich, dass ein Mann er sucht sie heiraten wie er über Kontaktanzeigen nach der Liebe fürs Leben sucht. Als er nach rund zwei Stunden fragte, ob wir vor dem Restaurantbesuch noch kurz in seiner neuen Wohnung vorbeischauen könnten, sagte ich bedenkenlos Ja. Mein besorgter Bruder und der noch besorgtere Vater mussten das nicht erfahren. Sollte ja nur für fünf Minuten sein, "da stehen noch nicht mal Möbel drin", wie Jürgen sagte.

Falsch. In dem Zimmer der Penthouse-Wohnung, das mir Jürgen gleich als Erstes zeigte, lag eine Matratze. Davor: stand ein Stativ. Mit Kamera. Und zwei Scheinwerfern, die auf das Behelfsbett gerichtet waren. Jürgen atmete mir plötzlich bedrohlich nah in den Nacken. Ich drehte mich um - er griff nach mir. Das war weniger Markus Lanz.

Nett klingender Auftrag erwies sich als Härtetest

Anzeige

Im vergangenen Frühjahr hatte ein Verlag angefragt, ob ich mich für ein Buch auf einen Selbstversuch in 100 Kontaktanzeigen einlassen würde. Warum nicht? Das war doch der perfekte Vorwand, mich nach langer Abstinenz unter dem Deckmantel der Recherche auf die Suche nach dem Richtigen zu begeben.

Ich sagte auch deshalb zu, weil ich mich um die vermeintlich seriösen Zeitungsannoncen kümmern durfte, während sich Co-Autor Milosz Matuschek durch Online-Datingplattformen inklusive der harten Rubriken kämpfen sollte. Doch mein so nett klingender Auftrag erwies sich als Härtetest, der mir die Lust aufs Dating schnell vergällte.

"Äh, ich gehe jetzt mal", sagte ich zu Jürgen, lief an ihm vorbei Richtung Wohnungstür. Und hörte noch, wie er etwas von "Das ist doch nur meine Ausrüstung" stammelte. Draußen hasste ich mich. Wie hatte ich nur mitgehen können? Oder hatte ich die Situation falsch gedeutet?

Anzeige

War es wirklich nur seine Ausrüstung für die Firma - und ich einfach nur furchtbar arrogant zu glauben, es könne mit mir zu tun haben? Wie auch immer. Ich hatte die fest mit mir vereinbarte Regel gebrochen, nie mit einem der Dates mitzugehen oder mich zu Hause zu treffen.

100 Kontaktanzeigen, 40 Männer

Unsere Buch-Idee: Zwei Twentysomethings suchen nach dem echten Gefühl in einer Welt, die scheinbar stets aus verpassten Chancen besteht. Dabei nutzen wir all die Möglichkeiten im Internet, in Zeitungen, Magazinen und von Partnervermittlungsagenturen. Schnell wurde klar: Wer alles mitnehmen will, ist am Ende ganz schön mitgenommen.

Über 100 Kontaktanzeigen habe ich beantwortet, mit rund 40 Männern habe ich mich schließlich getroffen. Dabei lernte ich herzliche, gute Männer kennen, mit denen ich mir eine Zukunft hätte vorstellen können.

Das waren drei. Und in die hätte ich mich ganz beinah sogar verliebt. Ungefähr 20 waren nett und völlig normal, nur die gemeinsamen Vorstellungen passten nicht. Der Rest, also fast die Hälfte der Männer, lässt sich leider in folgende Kategorien einteilen: traurige Gestalt, Mogelpackung - oder eben Porno-Jürgen.

Letztere Kategorie war es vor allem, die meinen Feldversuch zum Albtraum machte. So suchte Torsten, ein 38-jähriger Modevermarkter, "eine Frau für das Parkett" und "nur das Beste für sich".

Nach der Begrüßung im Café glänzte er mit intensiver Betrachtung meines Oberkörpers und: "Dich würde ich jetzt gern hier auf dem Tisch durchvögeln." Warum sagt ein Mann so etwas? Wenn nicht Liebe, dann darf es doch bitte wenigstens Respekt sein. Oder ist der Dating-Dschungel der Generation Youporn eine zivilisationsfreie Zone?

"Würde gern mit dir schnaxeln"

Philipp, der Pianist aus Potsdam, beschrieb sich in der Anzeige als "38, 190 cm lang, NR, studiert, Schwimmer, Diplomat im Wort". Er suchte "die gut situierte Dame, die Wert auf Klassik, Konzerte, stilvolles Ambiente, gute Gesellschaft legt". Nach einem Treffen, das zeigte, dass wir uns nichts zu sagen haben, schrieb er per SMS: "Würde gern mit dir schnaxeln".

Und "Max, 28, mitten im Leben stehend, 1,85 m", stellte sich bei unserem Date als Fahdi, 32, 1,75 m, mitten im Nachtleben stehend heraus. Ehrlicherweise hätte seine Anzeige lauten müssen: "Du suchst Mann mit Pferdeschwanz - Frisur egal? Fahdi erzählt Dir alles von seinem Penis."

Tat er wirklich. Und dann noch, dass er nur deshalb eine Anzeige geschaltet habe, um möglichst viele Frauen mit möglichst wenig Aufwand rumzukriegen. Weil sie dachten, er suche tatsächlich nach der Richtigen, wenn er schon Geld in eine Anzeige investiere. Im Bett dominiere er sie dann gern, die meisten seien zu fast allem bereit, um ihn zu binden.

Hilfe! Ich wollte doch nur ein leichtes Sachbuch zum Thema Dating schreiben, nicht eine SM-Triologie à la "Shades of Grey". Wobei: Das Bestseller-Honorar hätte ich schon gerne.

Anzeige

Womit wir bei der zweiten Kategorie wären, der Mogelpackung. Die Anzeige klang auch zu gut, um wahr zu sein: "Traummann in Spitzenposition, aus renommierter Akademiker-Familie stammend, 38, 1,92 Meter. Ein begehrter junger Mann... beruflich international ausgerichtet, der gelernt hat, Verantwortung zu übernehmen". Die Anzeige versprach, falls ich eine stilvolle Lady sei, wäre ich meinem "Glück jetzt ganz, ganz nahe".

"Gesamtbetrag 4499,00 Euro"

Klar, ganz nah. Nur einen Afternoon Tea im "Kempinski" am Ku'damm und 1500 Euro entfernt. Denn der "Traummann" hatte seine Anzeige über eine internationale Ehe- und Partnervermittlungsagentur schalten lassen. Über eine der bekanntesten in Deutschland. Die Chefin des Ladens lächelt den Lesern überregionaler Qualitätszeitungen unter der Rubrik "Kennenlernen" entgegen.

Bei unserem Treffen, das mit einer "Wie schön, dass es geklappt hat"-Begrüßung im Flötenton begann, wollte sie erst mal alles von mir wissen. "Aber Sie sind doch bestimmt auch romantisch" oder "Und neben der Oper mögen Sie doch sicher auch Kunst, oder?!", sagte sie und setzte fleißig ein Häkchen nach dem anderen auf ihr Papier. So entstand innerhalb von vielleicht zehn Minuten ein Bild von mir, das sie als "Exposé" bezeichnete. Das kannte ich bislang zwar nur von der Wohnungssuche, aber gut.

Als wir schließlich mit der Datenerhebung durch waren, zog sie augenblicklich fast beiläufig ein weiteres Blatt Papier aus ihrer lammledergefütterten Ringbuchmappe. "Persönliche Vereinbarung" stand da drauf. Und: "Der Auftraggeber beauftragt das Institut, ihn bei der Wahl eines passenden Partners zu unterstützen." Und unter Punkt sechs stand dann: "Für die oben genannten Tätigkeiten des Instituts zahlt der Auftraggeber ein einmaliges Honorar in Höhe von 3781,01 Euro. Plus Umsatzsteuer 717,99 Euro, Gesamtbetrag 4499,00 Euro."

Als die Chefin der Agentur meinen irritierten Blick bemerkte, strich sie die Zahlen auf dem Papier durch und sagte: "Ach, Sie sind ja so eine Süße, wissen Sie, ich mache Ihnen ein besonderes Angebot. Meinen 'Teenie-Vertrag'." Sie wolle nur sagenhafte er sucht sie heiraten 1500 Euro von mir. Das sei verschwindend wenig im Vergleich zu ihren VIP-Kunden, die bis zu 30.000 Euro zahlen, oder auch zu dem Ehepaar aus dem Penthouse an der Alster, das gerade seine Tochter über sie vermitteln lassen wolle. In Gedanken freute ich mich über meine Eltern. Die wollten mich nie prostituieren.

Weiter könne sie nicht runtergehen, sagte die Agenturchefin, irgendwie müsse sie sich ja finanzieren. Als ich zaghaft nach dem "jungen Mann, der Puccini und Verdi liebt" - dessentwegen ich mich gemeldet hatte - fragte, sagte sie: "Ach, ja, der Marco, hm, ja, das ist ein toller Mann. Aber, hm, ja, den habe ich gerade vermittelt, der ist raus." Das war ich dann auch.

16 Millionen Menschen in Deutschland allein

Das Geschäft mit der Einsamkeit boomt. Bei über zwei Dritteln meiner Anrufe auf Kontaktanzeigen in den Zeitungen landete ich bei "Agentur Karin", "singlecontact", "Herzblatt Berlin", "Julie GmbH" oder Partnervermittlungsagenturen wie "Akademiker-Kreis", "cpk-for-you" oder "Christa Appelt". In Deutschland leben dem Statistischen Bundesamt zufolge rund 16 Millionen Menschen allein.

Ein wachsender Wirtschaftsfaktor. Ein trauriges Geschäft. Mit vielen Menschen, die in die Kategorie der traurigen Gestalten fallen. Männer wie "Kevin, 28, sportlich, gepflegt, klug". Seine Selbstbeschreibung: "Bin 1,78 cm groß, wiege 83 kg und arbeite zurzeit als Küchenchef in Schöneberg. Wenn du Lust hast, mehr zu erfahren, melde dich - ich beiße nicht."

Anzeige

Nein, Kevin beißt nicht. Aber nur, weil er auf Bewährung ist. "Ja, gut, ich hab' mal gesessen", sagte Kevin, als ich ihn bei unserem Treffen in einer Kreuzberger Bar nach schwierigen Momenten seines Lebens ausfragte. Er hatte seinen Nachbarn halb tot geprügelt.

Auch traurig: Fleischer Markus, der mir gegen Ende des ersten Treffens eröffnete, er leide noch zu sehr unter der Trennung von seiner Exfreundin, um mich noch mal zu treffen. Oder Ben, Bautechniker am neuen Hauptstadtflughafen, der mir abgesehen von dieser Tatsache auch aufgrund seiner Aufregung sehr leid tat. Er schwitzte, stotterte. Das passiere ihm jedes Mal, wenn er eine Frau treffe, sagte Ben.

Doch der Allertraurigste von allen war ein "Unternehmensberater, 28 Jahre, 194 cm". Er verkaufte sich als "ein erfolgsorientierter junger Mann, der schon früh eine Top-Position bekleidet und trotz adligem Background bodenständig geblieben ist". Er war auf den ersten Blick sehr nett. Groß. Mit vollstem Haar inklusive Naturwelle auf dem Kopf. Und er war - wie angekündigt - schlank. Nicht schlaksig-schlank, mehr angenehm-schlank, so "was zum Greifen"-schlank.

Vorwürfe im Vollsuff

Es hätte was werden können. Wenn er nur nicht der gewesen wäre, der er ist. Einer, der mich auf eine Party mit seinesgleichen schleppte, also mit Unternehmensberatern mit Manschettenknöpfen am Ärmel nebst Start-up-Verrückten - plus einer Unzahl von Mädchen in kurzen Kleidchen und mit Perlenohrringen.

Die Männer begutachteten das Angebot an Frauen wie wahrscheinlich sonst im Job eine Unternehmensbilanz - und entschieden sich dann vor allem für ganz viel Alkohol. "Mein" Unternehmensberater wechselte an dem Abend drei Sätze mit mir. Bis er schließlich im Vollsuff Vorwürfe stammelte, warum ich ihn nicht küssen wolle.

Nach 40 Dates hatte ich genug. Fast. Kurz vor Buchabgabe schaltete ich selbst noch eine Anzeige. Und obwohl da ebenfalls einige merkwürdige, aber auch viele nette Antworten kamen, war nicht der Richtige dabei. Litt ich an Dating-Überdruss? Zumindest schien letztlich ich die traurigste Figur in diesem ganzen Spiel zu sein - hatte ich mich doch nicht mal auf die (drei) wirklich netten Männer einlassen können.

Anzeige

Zu viel Auswahl ist nicht gut - meint die Soziologin Eva Illouz. Das führe nur zu Entscheidungsunfähigkeit. Menschen auf Partnersuche werden zunehmend zu "Maximierern, die von einer zur anderen Person zappen, in der Hoffnung, dass etwas an ihnen ihre Aufmerksamkeit fesselt". Durch den Katalog von 500 Fragen, der heutzutage noch vor dem ersten Treffen beantwortet wird, gehe das Ideal der romantischen Liebe verloren.

Vielleicht liegt es aber auch an der Suche selbst, auf die man sich eben nicht zwanghaft begeben darf. Auch nicht für ein Buch.

Drei Tage nachdem ich die letzte Korrekturfreigabe an unsere Lektorin gesendet hatte, begegnete ich jemandem, der alles Selbstmitleid sofort verschwinden ließ. Der noch nie in seinem Leben eine Kontaktanzeige geschaltet hatte, der noch nicht mal bei Facebook aktiv ist. Mit ihm kann ich mir all das wieder vorstellen, was mit diesem einen, so schönen, so mächtigen Wort beschreibbar ist. Liebe.

Das Buch von Alexandra Kilian und Milosz Matuschek trägt den Titel "Mann mit Grill sucht Frau mit Kohle" (8,99 Euro, Piper Verlag).

Eine Bekannte von mir möchte sich bei Julie anmelden und weiß nicht, ob dies die richtige Entscheidung ist. Hat jemand er sucht sie heiraten Erfahrung mit der Partnervermittlung "Julie"? Ist diese zu empfehlen? Hat jemand gute oder schlechte Erfahrungen mit denen gemacht?

...komplette Frage anzeigen Support

Liebe/r Sabsi811, Liebe Community,

kurz eine Erklärung dafür, dass hier einige Beiträge zum vorliegenden Fall ganz oder teilweise gelöscht wurden: Wir sind der Meinung, dass auf gutefrage.net auch kritische Stimmen zulässig sein müssen. So lange sie sachlich sind und den rechtlichen Rahmen nicht sprengen. Schmähkritik oder falsche Tatsachenbehauptungen müssen wir aber aus rechtlichen Gründen entfernen.

Vielen Dank für Euer Verständnis!

Herzliche Grüsse

Amelie vom gutefrage.net-Support

2

3 Antworten

Nachdem mein Mann verstorben ist, war für mich klar, dass ich nicht alleine bleiben wollte. Also habe ich irgendwann auf eine Kontaktanzeige geantwortet,die über die PVA Julie geschaltet war. Propt tauchte jemand von dieser Agentur auf und teilte mir mit, dass Vermittlungen dieser Agentur nur über eine Mitgliedschaft möglich sind.Also habe ich mich überreden lassen. Die Dame war auch sehr euphorisch und versprach sehr schnell für mich den richtigen Partner zu finden. Schon bei den ersten Angeboten stellte ich fest, dass die Kriterien, die ich vorgegeben hatte, fast nicht berücksichtigt wurden. Aus dem Vertrag kommt man nicht raus und so zahle ich nun jeden Monat 75,00 € für nichts, denn bisher habe ich nicht wirklich etwas passendes für mich gefunden. Ich habe kürzlich von einem Mann gehört, der sogar gegen die Agentur vor Gericht gezogen ist, aber auch er hat kein Recht bekommen. Und was OnlineAgenturen angeht, auch da bin ich nicht wirklich zufrieden. Habe mich bei edarling an gemeldet, weil die mit ca 21,00€ das günstigste Angebot hatten und gehofft, jemanden in meiner Nähe zu finden,aber bis jetzt haben fast nur Herren aus den alten Bundesländern mein Profil angeschaut.Aber diesen Vertrag kann ich wenigstens in Kürze kündigen.

 06.10.2015, 14:22

Hallo dagmarthea, ich würde gerne mehr über diesen Fall erfahren, da ich selber betroffene kenne. Wäre es denn möglich Sie zu kontaktieren? Wäre Ihnen sehr verbunden.

Vielen Dank!

Ich hatte mich auch dazu entschieden im letzten Jahr und wurde durch die Aussendienstmitarbeiterin bedrängt, gleich den vollen Beitrag von 2400 Euro über Einzugermächtigung in 2 Raten zu zu zahlen. Nach dem Einzug von 1200 Euro nahm ich von meinem Kündigungsrecht Gebrauch. Darauf wurde überhaupt nicht reagiert, und auch telefonisch meldete sich nur ein Anrufbeantworter. Ich weiß nicht, wie oft ich angerufen habe. Immer nur der AB. Ich ging zu meiner Bank, um eine Rücküberweisung zu veranlassen. Fehlanzeige, man sagte mir, das wäre eine ganz spezielle Form der Einzugsermächtigung. Ich könnte das nur persönlich klären. Da war mir klar, hier würde ich nur etwas erreichen mit Rechtsbeistand. Jedenfalls nach 4 Wochen wurden die restlichen 1200 Euro eingezogen. 3 Partnervorschläge wurden mir zugesandt, und dann lief alles nur noch schleppend. Meinen Vorstellungen von meiner zukünftigen Partnerin wurde überhaupt nicht entsprochen. Von einer Frau erhielt ich die Adresse, die hatte sich abgemeldet, weil sie in einer Beziehung lebte. Dann von einer Frau, die eigentlich gar nichts mehr mit der PV zu tun haben wollte, weil sie so wütend darüber ist. Ich sage nur, diese PV verfügt über gar keinen Kundenbestand!!! Und ich rate jedem, lassen Sie die Finger von dieser unseriousen Agentur Und wenn dieser Beitrag auch gelöscht wird, dann stimmt hier mit gutefrage.net auch etwas nicht, denn alles, was ich hier geschrieben habe, stimmt zu 100 %!!!!!!!

 23.01.2017, 15:01

@mxmchu

Sie können sich gerne bei mir melden. Schöne Grüße, Beck

Man findet zwar im Internet überwiegend positive Bewertungen, die sehen auf den ersten Blick meiner Meinung nach aber getürkt aus. []

Den Preis finde ich ebenfalls recht erstaunlich, viele sagen etwas von etwa 1700€ (das wären dann ca. 68 Euro für jeden vermittelten Kontakt bei Vermittlungen).

Ich würde die Finger davon lassen, und mir eine andere Möglichkeit suchen.

Auch interessant

Erfahrungen mit P.v.D. Music & Events

Hat jemand Erfahrung mit diesen DJ's gesammelt? Das Gästebuch gibt ja nur Gutes her-ist aber auch klar. Habe sehr viel Negatives über verschiedene Bekannte gehört-z.B. kein Eingehen auf Musikwünsche, schlechte Musikauswahl, Absprache bzgl. der Musikauswahl wurde nicht eingehalten, schlechte Musikqualität usw. Bitte um eure Erfahrungen-Danke

2 Antworten

Partnervermittlung als Fake erwiesen, was nun?

Eine Freundin hat sich bei einer Partnervermittlung eingetragen. Sie las eine schöne Annonce in der Zeitung und wollte den Typ kennenlernen. Aber es hat sich nur eine Partnervermittlung gemeldet. Dann kam eine Frau zu ihr nach Hause und erzählte ihr von dem Mann, und von ihren eigenen Erfahrungen als Partnersuchende und legte ihr ein Konzept vor, wie sie den Mann oder auch andere, falls das nicht klappen sollte kennenlernen kann. Schnell um den Finger gewickelt unterschrieb sie einen Vertrag über 2400€. Sie bekam dann einen Brief, der an die Agentur gerichtet war, wo der betreffende Mann seine Mitgliedschaft aufgekündigt hat, so dass es nun unmöglich wurde, diesen kennenzulernen. Anschließend bekam sie 3 Vermittlungsvorschläge, die sich alle als Volltrottel erwiesen, keinen wollte sie auch nur geschenkt haben. Nun hatte sie schnell die Nase voll und wollte auch die Mitgliedschaft kündigen. Das Geld aber hatte sie bereits bezahlt und die viele Klauseln in dem Vertrag machten es unmöglich, das Geld zurückzuerhalten. Wie kann man gegen solche Geldschneider vorgehen? (Auch wenn das Geld nun weg ist, rechtlich keine Chance besteht) Aber Gerechtigkeit hat ihren Preis, was kann man machen, um denen das Handwerk zu legen?

9 Antworten

Kostenlose Partnervermittlung - Partnerin finden?

Hallo.. Ich suche schon seit längerem eine Freundin, ich bin 25 Jahre alt, moppelig, beruflich sehr erfolgreich und ja um die 180cm groß :)

Wo finde ich am besten eine Freundin.

... In Clubs keine Chance ... Einfach fremde Frauen ansprechen, fühlen Sie sich erschlagen...

Ich würde mich gern mal bei einer Singlebörse anmelden, so ne kostenlose Partnervermittlung... aber, ich weiß nicht so Recht welche gut ist bzw. welche sich auch lohnt... wo keine Fakes sind etc.. Kennt Ihr da eine oder könnt Ihr eine empfehlen?

Beste Grüße, Wolfgang

3 Antworten

Erfahrungen mit Nackenstützkissen?

Wer hat Erfahrung mit Nackenstützkissen und kann mir eins empfehlen?

1 Antwort

Hat jemand Erfahrungen mit Umfragenportalen, bei denen man Geld verdienen kann?

Ich bin unter anderem Mitglied bei Intervista, damit habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht. Nun möchte ich mich auch noch bei weiteren Portalen anmelden, umfragetest.ch oder GlobalTestMarket zum Beispiel. Allerdings wird dort nicht nur die E-Mail Adresse sondern auch die richtige Adresse verlangt. Ich bin ein bisschen kritisch, was das Weitergeben meiner Adresse angeht, da ich eine unangekündigte Rechnung befürchte. Hat jemand Erfahrung mit diesen zwei Portalen und kann mir weiterhelfen?

1 Antwort

Schlechte Erfahrung mit Wer-kennt-Wen?

Vor einiger Zeit habe ich mich bei Wer-kennt-Wen angemeldet. Eine Bekannte meinte jetzt, sie möchte nicht, daß "Jeder" etwas Privates über sie lesen könnte. Ich meine, jeder gibt nur soviel von sich preis, wie er möchte. Hat Jemand schlechte Erfahrungen mit WkW gemacht??

15 Antworten

Twitter anmelden oder nicht

Ich überlege mir schon lange ob ich mich in Twitter anmelden soll? Hat jemand schlechte Erfahrungen?

2 Antworten

Erfahrung Privatdetektiv Saarland?

Für eine gute Bekannte suche ich einen Privatdetektiv im Saarland. Hat da jemand Erfahrungen gemacht? Kann jemand eine Detektei empfehlen?

1 Antwort

guter Psychiater in Bad Nauheim und umgebung

Hi, da mich meine panikattacken immer mehr einschränken suche ich einen psychiater in Bad Nauheim und umgebung. Da bekannte aber schlechte erfahrungen gemacht haben hoffe ich, dass mir einer von euch einen guten empfehlen kann, den er/sie vllt. aus persönlicher erfahrung schon kennt

slg DevilOnEarth

1 Antwort

Partnervermittlung Sinnvoll?

Guten morgen..Und zwar folgendes..ich bin schon immer Single gewesen..Das liegt halt daran,weil mir noch nie die Richtige über den Weg gelaufen ist..Oft habe ich immer die Notorische Antwort erhalten:"Sorry,aber Du bist nicht mein Typ"..Zumindest ist es hier in der Online Welt der Fall..Nun,ich habe im August 2014 die Hoffnung Aufgeben,weil es für mich keinen Sinn mehr hat..Klar gab es auch Frauen die Interesse hatten mich Kennenzulernen,aber das waren wiederum welche die mir nicht gefallen haben..Nun bin ich mittlerweile 40 und stelle mir nun die Frage wie es in den nächsten 25 Jahre für mich ohne eine Partnerin zu haben,aussieht..Von daher stelle ich mir in letzter Zeit oft die Frage,das die Partnervermittlung die richtige Wahl für mich ist..Aber auf der anderen Seite kann ich mir nichts dabei vorstellen..Glücklich werden gegen Bezahlung..Das ist doch Absurd..Hat jemand von Euch mal die Erfahrung mit solch einer Agentur gehabt?..

5 Antworten

Welche seriösen Online-Portale für die Partnervermittlung könnt ihr empfehlen?

Hallo, ich bin jetzt schon seit längerer Zeit Single und würde das gerne ändern. Jedoch fällt es mir etwas schwerer neue Leute kennenzulernen. Deshalb würde ich mich gerne in einem Online-Portal für die Partnervermittlung anmelden. Welche könnt ihr mir da empfehlen und warum? Danke!

1 Antwort

Onlinedating(LOVOO)?

Was haltet ihr davon, hattet ihr damit gute/schlechte Erfahrung und könnt ihr es Empfehlen?

5 Antworten

Hat jemand Erfahrung mit dem Shop „Comtech“?

Wollte mir dort einen DxRacer kaufen aber kenne den Shop nicht und wollte fragen ob jemand von euch gute/schlechte Erfahrungen mit dem Shop gemacht hat.

1 Antwort

Seriöse Partnervermittlungen, Erfahrungen?

Also..meine grossmutter ist 72 und ziemlich alleine. Sie ist auf der suche nach einem neuen partner. An allen hat sie irgendwas auszusetzen. Sie ist noch sehr gesund und sieht auch gut aus für ihr alter. Ich suche jetzt nach einer geeigneten und seriösen partnervermittlung wo sie sich anmelden könnte(natürlich mit meiner Hilfe). Es sollte nicht zu teuer sein, aber es macht nichts wenns was kostet. Kennt ihr vielleicht gute Partnervermittlungen? Danke im vorraus.

1 Antwort

Themen zur Frage

Nutzer empfehlen

Wer hat Erfahrung mit einer Schiebehilfe?

4 Antworten

Hat jemand von euch schlechte Erfahrung mit Vitamin D gemacht?

5 Antworten

Hat jemand Erfahrung mit Wechselläufen für die Tippmann Cronos?

2 Antworten

Partnerbörsen im Netz - Wer hat Erfahrung?

4 Antworten

Hat jemand Erfahrung mit winsim gemacht?

1 Antwort

Erfahrungen mit Auslandsjahr/Gastfamilie?

2 Antworten

Dienstleistung und Handwerk

Rothenseer Str.  155
39106 Magdeburg

Firmenbeschreibung zu Julie GmbH

Partnervermittlung

Derzeit sind keine weiteren Informationen zum Betrieb Julie GmbH eingetragen.
Nur Firmeninhaber können Informationen zum Unternehmen eintragen und aktualisieren.
Sie sind der Inhaber? Dann klicken Sie auf den folgenden Button, um Ihre Daten kostenfrei zu vervollständigen.

#Partnervermittlung

Öffnungszeiten

Kontakt

dialo.de empfiehlt folgenden Kontaktweg

Alternative Kontaktmöglichkeiten

Fotos

Meinungen

Carmen Thümer

Dankeschön

Verfasst am 06.11.2014

Dies ist ein herzliches Dankeschön an die Julie GmbH. Unser Leben hat durch Eure tolle Vermittlung einen neuen Sinn bekommen! Carmen Thümer und Karl-Heinz Friedrich

Zahra Doe Morbi gravida, sem non egestas ullamcorper, tellus ante laoreet nisl, id iaculis urna eros vel turpis curabitur.

3 Comments

Zahra Doejune 2, 2017
Morbi gravida, sem non egestas ullamcorper, tellus ante laoreet nisl, id iaculis urna eros vel turpis curabitur.
Zahra Doejune 2, 2017
Morbi gravida, sem non egestas ullamcorper, tellus ante laoreet nisl, id iaculis urna eros vel turpis curabitur.
Zahra Doejune 2, 2017
Morbi gravida, sem non egestas ullamcorper, tellus ante laoreet nisl, id iaculis urna eros vel turpis curabitur.

Leavy Reply

Your Name (required) Your Name (required) Your Message